Water Alive

Wir haben das Water Alive Gerät erst seit 2 Wochen, sind aber jetzt schon positiv überrascht.
Angefangen vom Trinken des Wasser: Es schmeckt eindeutig frischer und besser.

Mein Mann, meine 4 Kinder und ich trinken dadurch viel mehr.
Beim Kochen kennt man die Wirkung auch, das zubereitete Essen schmeckt besser und die Kinder fragten mich schon, ob ich anders gewürzt habe.
Das Geschirr ist klarer und ein Grauschleier, den man vom Geschirrspüler ja so kennt, ist nicht mehr zu sehen.

Auch im Haushalt ist eine deutliche Erleichterung zu spüren:
Ich war ganz begeistert, denn die gewaschene und getrocknete Wäsche, ließ sich um einiges schneller und leichter bügeln. Auch das Bügeleisen dampfte mehr und ich benötigte mehr Wasser.
Beim Putzen merke ich, dass sich (schon nach so kurzer Zeit) alte Kalkrückstände leichter lösen und neue kaum mehr entstehen.
Auch habe ich das Gefühl, dass das Wasser von den Abflüssen wieder besser abfließt.

Weiters spürt man den Unterschied auch bei der Körperpflege:
Die Haut trocknet nach dem Duschen weniger aus. Die gewaschenen Haare meiner Töchter lassen sich eindeutig besser kämmen und nach dem Fönen fallen sie leichter und glänzen.

Bin schon gespannt, wie sich das Wasser auf meine Pflanzen auswirkt.

Ilse W. (39 Jahre)

Water Alive – die Wasserqualität veränderte sich sofort

Ich installierte im Sommer 2018 an meiner Wasserleitung den Water Alive. Siehe da – die Wasserqualität veränderte sich gleich danach und ich konnte ab dem Zeitpunkt reines Wasser ohne Zusatz von Sirup trinken und auch viel mehr Menge.
Wo sich die Veränderung auch noch sehr bemerkbar machte, war im Stall der Milchkühe. Den Güllelagerraum unter den Spalten muss ich ca. alle 2 Monate in die Senkgrube mittels einem Schieber ablassen. Ich bemerkte gleich beim Ablassen, dass sich die Qualität der Gülle sofort verbessert hatte, denn sie gleitete viel gleichmäßiger hinaus. Im Herbst beim Aufmixen mit dem Güllemixer brauche ich ca. nurmehr die Hälfte der Zeit lang, denn die Gülle hatte keine so dicke Schwimmschicht mehr und auch der Geruch ist angenehmer. Die Gülle wird vorher von den Lebewesen und Mikroorganismen schon besser abgebaut und sie ist auch viel harmonischer für den Boden.

Franz W.

Water Alive

Seit längerer Zeit haben wir ein Water Alive Gerät. Wir merkten sofort daß, das Wasser weit besser schmeckt, eigentlich wie wenn man am Berg von einer Quelle trinkt. Das sich der Kalk nicht mehr so hartnäckig hält und leicht weg zu wischen ist, kommt noch dazu. Auch das wir seither weniger Waschmittel brauchen und die alten Handtücher wieder weich sind. Eine tolle Sache.

Roland Pieslinger

Erfahrung mit dem Water Alive L

Durch den Water Alive fällt mir das Trinken viel leichter. Das Wasser schmeckt weicher. Auch meine Kinder haben den Unterschied sofort bemerkt! Außerdem ist der Kalk nicht mehr so aggressiv und Kalkrückstände lassen sich tatsächlich ganz einfach entfernen. Auch meine Übersäuerung habe ich dadurch schnell wieder in den Griff bekommen.

Cornelia B. (40. J)

Erfahrung mit Water Alive

Seit drei Monaten benutzen wir den Water Alive L. Ergebnis ist, dass das im Garten angebaute Gemüse noch nie so gut und mit so vielen Früchten gewachsen ist.

Durch eine unvorhergesehene Baustelle müssten wir Im Juli einen neuen Rasen ansähen. Trotz der Hitze im Hochsommer kam bereits nach 10 Tagen das neue Gras zum Vorschein.

Darüber hinaus habe ich das Poolwasser mit dem Water Alive immer wieder energetisiert. Auch bei minimaler Chemiezugabe ist das Wasser im Gegensatz zu unseren Nachbarn trotz Hitze seit vielen Wochen klar und stabil.

Fritz W. (48. J)

Mit Water Alive das lästige Kalkthema elegant gelöst!

Kalkablagerungen können ganz schön nerven. Egal ob auf Armaturen, an der Duschkabine oder im Wasserkocher. Als Techniker war mir immer klar: Bei einem höheren Kalkgehalt ist das halt so. Die Installation einer Enthärtungsanlage nach dem Ionentauscher-Prinzip kam für mich, aus geschmacklichen und wegen der laufenden Kosten auch aus betriebswirtschaftlichen Gründen nicht in Frage.

Mit Water Alive von Qi-Quant ist alles anders. Als ich 2015 erstmals davon hörte, war ich – wohl berufsbedingt – zuerst sehr skeptisch. Also ging ich ans Testen. Ich testete das Gerät mit verschieden harten Wässern und war begeistert. Obwohl sich der Härtegrad des Wassers nur minimal verändert, lassen sich alle Kalkablagerungen spielend leicht entfernen. Ein feuchtes Tuch genügt und weg ist der Kalk. Weil mich das derart fasziniert hat, habe ich davon ein kurzes Video aufgenommen.

Der Hersteller spricht hier von einer Veränderung der Mikrostruktur des Kalks, also quasi seiner „Pulverisierung“. Die technische Erklärung des Herstellers zu diesem Effekt finde ich, in Verbindung mit meinen eigenen Erfahrungen und Tests, schlüssig und nachvollziehbar. Es ist mir – ehrlich gesagt – auch egal: Wichtig ist doch, dass es funktioniert!

Seit 3 Jahren leistet ein Water Alive L jetzt bereits bei einer Gesamthärte von rd. 15 °dH optimale Dienste. Angeschlossen ist das Gerät an den zentralen Steigleitungen  in meiner Wohnanlage (6 Wohneinheiten).

Montage von Water Alive L in der zentralen Zuleitung der Wohnanlage mit 6 Wohneinheiten.

 

Das Ergebnis ist beeindruckend! Water Alive ist eine innovative neue Lösung, um das Kalkthema elegant und sicher in den Griff zu bekommen. Und das Tolle dran: Es ist vollkommen wartungsfrei, läuft ohne Strom und ohne jegliche Folgekosten!

Das und die faszinierende Wirkung haben mich überzeugt. Entscheidend für eine optimale Funktion ist die Auswahl der richtigen Gerätetype und der fachgerechte Anschluss der Schellen zur Frequenzübertragung. Dafür sorgen gut ausgebildete Fachberater.

Ich kann Water Alive aus Überzeugung jedem empfehlen. Eine tolle Sache!

Andreas R. (50), Villach

Mein WATER ALIVE gebe ich nicht mehr her!

Seit ich denken kann hatte ich Probleme genügend Leitungswasser zu mir zu nehmen. Immer wenn ich mehr als 1 Glas auf einmal trank wurde mir schlecht. Ich hatte stets das Gefühl das sich das Wasser in meinem Hals sammelt und gefühlt eine milchige Spur hinterlässt. Natürlich war das Wasser stets komplett sauber. Aber dieses Gefühl blieb.

Durch meinen Vater kam ich dann auf Water Alive. Er war restlos begeistert und wollte wissen ob ich den Unterschied herausschmecke. Da ich nicht wasserbegeistert war, war ich auch nicht wirklich erfreut zu kosten aber ihm zu Liebe tat ich es.

Und tatsächlich, auch ich schmeckte den Unterschied deutlich heraus. Es fühlt sich viel weicher an, ganz ohne das Gefühl einer hinterlassenden milchigen Spur im Hals.
Durch Water Alive kann ich nun ein paar Gläser Wasser hintereinander trinken und es macht mir nichts aus. Natürlich muss ich dadurch öfter die Toilette aufsuchen aber das ist es auf jeden Fall wert. Mein Körper dankt es mir!

Ein weiterer positiver Effekt ist, wie sich Water Alive auf meine Haare und meine Haut auswirkt. Meine Haare fühlen sich während jeder Haarwäsche weich an. Ich benötige weniger Haarshampoo und nach dem föhnen oder Lufttrocknen glänzen sie. Zudem fetten sie auch weniger schnell nach.
Meine Haut fühlt sich gesünder an. Bei der Gesichtsreinigung benötige ich auch weniger Make-Up Entferner und die Haut fühlt sich herrlich rein an.

Seit 2016 habe ich das Water Alive auch in meiner eigenen Wohnung. Angeschlossen im Badezimmer, da ich in einem Mehrparteien-Wohnblock lebe und es deshalb nicht an der Hauptwasserleitung befestigen kann.

Ich gebe mein Water Alive bestimmt nicht mehr her!

Christina R. (22), Villach

Mehr als nur Wasser

Für meine sehr trockenen und spröden Haare benötige ich normalerweise Unmengen von Pflegeprodukten. Zudem wohnen wir in München, wo bekannterweise das Wasser einen extrem hohen Kalkanteil besitz, was meinen Bedarf an Spülungen und Packungen nochmals erhöht.

Seitdem wir in unserem Haus den Water Alive von QuiQant installiert haben, brauche ich das alles nicht mehr. Es genügt, meine Haare nur zu waschen, um sie danach problemlos durchbürsten zu können – jede Art von Spülung erübrigt sich seitdem.

Auch benütze ich seitdem sehr viel weniger Body Lotion, weil meine Haut nicht mehr so viel Pflege benötigt.

Brigitte N., München