Putzen macht Spaß!

Seitdem wir das WaterAlive haben, ist das Reinigen des WC´s eine wahre Freude. Wir verwenden bei unseren Toiletten das Brunnenwasser. Da unser Wasser sehr eisenhaltig ist, ergibt sich im WC immer ein roter, unansehlicher Rand, der durch die Sonneneinstrahlung durchs Fenster immer stark eintrocknet und nur schwer wieder wegzubekommen ist. Seitdem wir das WaterAlive auf der Brunnenleitung hängen haben (natürlich auch an der Haushauptleitung) kann ich den roten Eisenrand ganz easy mit der Klobürste reinigen. Dank QiQuant WaterAlive – wirklich toll!

Water Alive

Wir haben das Water Alive Gerät erst seit 2 Wochen, sind aber jetzt schon positiv überrascht.
Angefangen vom Trinken des Wasser: Es schmeckt eindeutig frischer und besser.

Mein Mann, meine 4 Kinder und ich trinken dadurch viel mehr.
Beim Kochen kennt man die Wirkung auch, das zubereitete Essen schmeckt besser und die Kinder fragten mich schon, ob ich anders gewürzt habe.
Das Geschirr ist klarer und ein Grauschleier, den man vom Geschirrspüler ja so kennt, ist nicht mehr zu sehen.

Auch im Haushalt ist eine deutliche Erleichterung zu spüren:
Ich war ganz begeistert, denn die gewaschene und getrocknete Wäsche, ließ sich um einiges schneller und leichter bügeln. Auch das Bügeleisen dampfte mehr und ich benötigte mehr Wasser.
Beim Putzen merke ich, dass sich (schon nach so kurzer Zeit) alte Kalkrückstände leichter lösen und neue kaum mehr entstehen.
Auch habe ich das Gefühl, dass das Wasser von den Abflüssen wieder besser abfließt.

Weiters spürt man den Unterschied auch bei der Körperpflege:
Die Haut trocknet nach dem Duschen weniger aus. Die gewaschenen Haare meiner Töchter lassen sich eindeutig besser kämmen und nach dem Fönen fallen sie leichter und glänzen.

Bin schon gespannt, wie sich das Wasser auf meine Pflanzen auswirkt.

Ilse W. (39 Jahre)

Water Alive – die Wasserqualität veränderte sich sofort

Ich installierte im Sommer 2018 an meiner Wasserleitung den Water Alive. Siehe da – die Wasserqualität veränderte sich gleich danach und ich konnte ab dem Zeitpunkt reines Wasser ohne Zusatz von Sirup trinken und auch viel mehr Menge.
Wo sich die Veränderung auch noch sehr bemerkbar machte, war im Stall der Milchkühe. Den Güllelagerraum unter den Spalten muss ich ca. alle 2 Monate in die Senkgrube mittels einem Schieber ablassen. Ich bemerkte gleich beim Ablassen, dass sich die Qualität der Gülle sofort verbessert hatte, denn sie gleitete viel gleichmäßiger hinaus. Im Herbst beim Aufmixen mit dem Güllemixer brauche ich ca. nurmehr die Hälfte der Zeit lang, denn die Gülle hatte keine so dicke Schwimmschicht mehr und auch der Geruch ist angenehmer. Die Gülle wird vorher von den Lebewesen und Mikroorganismen schon besser abgebaut und sie ist auch viel harmonischer für den Boden.

Franz W.

Water Alive

Seit längerer Zeit haben wir ein Water Alive Gerät. Wir merkten sofort daß, das Wasser weit besser schmeckt, eigentlich wie wenn man am Berg von einer Quelle trinkt. Das sich der Kalk nicht mehr so hartnäckig hält und leicht weg zu wischen ist, kommt noch dazu. Auch das wir seither weniger Waschmittel brauchen und die alten Handtücher wieder weich sind. Eine tolle Sache.

Roland Pieslinger